Workshops

Fullmoney as crisis management

Workshop
Saturday, 12.09.
14:30
1h 30min
MA549

Per Powerpoint-Präsentation und erläuterndem Vortrag soll die Giralgeldschöpfung der Geschäftsbanken aufgezeigt werden, also der Umstand, dass ca. 90% unserer Zahlungsmittel nicht etwa von der Zentralbank in die Existenz gebracht werden, sondern von gewinnorientierten, privatwirtschaftlich organisierten Unternehmen, eben den privaten Geschäftsbanken. Diese Situation schafft eine Reihe von ökonomischen, sozialen, auch ökologischen Problemen.

Speaker: 
Thomas Betz

Adelaine - solidary textile chain

Workshop
Saturday, 12.09.
14:30
1h 30min
MA649

SOLIDARISCHE TEXTILKETTEN
Wie kann man heute lokale Ressourcen verarbeiten, schöne und nützliche Textilien herstellen, das alles in einem Unternehmen, wo der Mensch im Zentrum des Handels steht?
Wie können die verschiedenen Hersteller in einer Textilkette solidarisch
sein?
ARDELAINE in der Ardèche verarbeitet seit 33 Jahre die Schafswolle seiner
Région vom Schafe scheren bis zum Endprodukt, Pullovers, Matratzen, Kissen und Bettdecken. Sie verarbeitet jährlich 60 Tonnen Wolle von 240 Bauern. Ardelaine ist seit der Gründung eine Kooperative und beschäftigt

Speaker: 
Tanja Wolf, Walter Strasheim-Weitz

Solidariy economy in practice: Cologne's Selforganised businesses present themselves

Workshop
Saturday, 12.09.
14:30
1h 30min
MA545

Seit Ende 2012 treffen wir uns regelmäßig, zunächst unter der Überschrift „Kölner Kollektivbetriebe“, jetzt als „Selbstverwaltete Betriebe“. Wir sind der Meinung, dass Selbstverwaltung von Betrieben eine ausgezeichnete Idee ist, die sich verbreiten und von anderen Menschen ausprobiert werden könnte. Unter Selbstverwaltung verstehen wir
-teilhabende Demokratie
-gemeinschaftliches Eigentum
-Abwesenheit von Gewinnerzielungszwecken
-gerechte Bezahlung
-möglichst kooperatives Verhalten auf dem Markt

Speaker: 
Martin Esch

REconomy - Transitionproject to relocate the economy

Workshop
Saturday, 12.09.
14:30
1h 30min
MA650

REconomy ist eine Projekt zur Relokalisierung der Wirtschaft, das in 2012 vom englischen Transition Network aus startete.

Speaker: 
Stephanie Ristig-Bresser

Effective decision making with "systemisches konsensieren" (Mangement Konsens)

Workshop
Saturday, 12.09.
14:30
1h 30min
MA545

Sie engagieren sich in gemeinschaftlichen organisierten Projekten - und fragen sich, wie partizipative Prozesse ohne endlose und energiezehrende Diskussionen gelingen können?

Eine Antwort kann Systemisches Konsensieren sein. Diese Methode geht Entscheidungen auf systematische Weise anders an als wir es gewohnt sind – mit überraschenden Effekten und Ergebnissen.
Durch das messen des Widerstands führt sie zu Entscheidungen die dem Gruppenkonsens so nahe kommen wie möglich – und damit zu Lösungen mit der höchsten Zufriedenheit.

Speaker: 
Markus Castro, Adela Mahling

Presentation & discussion of "Allianz der freudigen Haufen & Machereien"

Workshop
Saturday, 12.09.
14:30
1h 30min
MA548

"Durch selbstgestaltete Lebens- & Arbeitswelten, d. h. durch konkrete Machereien, profitfrei & solidarisch kapitalistische Strukturen ersetzen" : Vorstellung des gerade entstehenden Netzwerks und der dazugehörigen Online-Plattform, die nach folgenden, simplen Prinzipien funktioniert, die für alle Beteiligten gelten:
1. Selbstbestimmt leben
Lebens- & Arbeitswelten werden von denen gemeinsam gestaltet, die sie beleben.
2. Profit- und zinsfrei
Wir generieren unser Einkommen nur aus Dingen, die wir selbst tun.

Speaker: 
Jurek Katz

Instead of TIPP: ethical domestic market and an ethical EU trade strategy?

Workshop
Saturday, 12.09.
14:30
1h 30min
MA544

TTIP etc. können verstanden werden als Strategie der 1% Super-Reichen, die globale Wirtschaft ihren Interessen unterzuordnen.

Speaker: 
Gerd Hofielen

How to get more sufficiency in the world?

Workshop
Saturday, 12.09.
14:30
1h 30min
MA648

Der Ausstoß von Treibhausgasen muss bis 2050 auf das Äquivalent von 2 t CO2/Person reduziert werden. In Deutschland stoßen wir z.Z. 11,7 t aus. Um in den nächsten 35 Jahren auf 2 t zu kommen, müssen wir ab jetzt jedes Jahr den Ausstoß klimaschädlicher Gase um 5,1 % reduzieren. In den letzten 25 Jahren haben wir nur 1 %/Jahr geschafft.

Speaker: 
Franz Groll

Ecommony - or: moving towards a zero-competition-society?

Workshop
Saturday, 12.09.
14:30
1h 30min
MA144

„Ein neues Wirtschaftssystem – die Kollaborativen Commons – betritt die ökonomische Weltbühne.“ Mit diesem Satz beginnt der Ökonom und Zukunftsforscher Jeremy Rifkin sein Buch „Die Null-Grenzkosten-Gesellschaft. Das Internet der Dinge, kollaboratives Gemeingut und der Rückzug des Kapitalismus“ (2014).

Speaker: 
Friederike Habermann

Economising in solidarity - but how?

Workshop
Saturday, 12.09.
14:30
1h 30min
MA550

Vorstellung der Neuauflage des "Wegweiser Solidarische Ökonomie ¡Anders Wirtschaften ist möglich!" (erste Auflage 2010). Das Buch möchte Einblicke geben in die Vielfalt aktueller Ansätze, und ermutigen, eigene Wege solidarökonomischen Engagements zu finden. Gleichzeitig möchte er sensibilisieren, Vereinnahmungen ideeller Ziele zu kommerziellen oder politisch fragwürdigen Zwecken zu erkennen.

Speaker: 
Elisabeth Voß, Waldemar Schindowski

Pages